WEATHERBY

Der Name WEATHERBY ist untrennbar mit der Entwicklung von Magnum Ladungen für Büchsenpatronen verbunden. Das typische Kürzel für die speziellen Kaliber Wby. Mag. ist weltweit bekannt.

Roy Weatherby entwickelte in den 1940er-Jahren leichte Geschosse mit extremen Magnum Ladungen, die zu enormen Geschossgeschwindigkeiten führten. Die .460 ist wohl die Gewaltigste davon, hat aber einen enormen Rückstoß. Auf dem Weg zur idealen Waffe für hohe und höchste Ladungen hat Roy Weatherby lange mit umgebauten Waffen experimentiert. Neben Munition für Büchsen und Flinten bietet WEATHERBY heute auch Waffen an.

Seit den späten 1950er-Jahren stellt das Unternehmen WEATHERBY auch eigene Waffen her: Die erste Waffe des Herstellers war die  Mark V, eine einzigartige Repetierbüchse für großes Wild. In den 1970-er Jahren kam die WEATHERBY Vanguard dazu. Sie verfügt über nur 2 Verschlusswarzen, anstatt 9 an der Zahl bei der Mark 5.

WEATHERBY hat das Sortiment stets weiterentwickelt und bietet heute ein kleines aber feines Sortiment an hochpräzisen Halbautomaten, Repetierern und Schrotflinten für Jagd und Sport an. Speziell in den USA ist die Marke WEATHERY bei Jägern sehr beliebt.

Product Catalog

Händlersuche

Händlersuche

Nutzen Sie das nachfolgende Formular um Händler in Ihrer Umgebung zu finden. Bitte tragen Sie Ihre Postleitzahl oder Adresse ein und klicken Sie auf "Finden".